Seitenpfad:

AGS Schaustellerfrühschoppen AGS 25.10.2016

26. Oktober 2016

„Mit uns wird es keine Privatisierung des Freimarkts geben.” Das stellte unser wirtschaftspolitischer Sprecher, Andreas Kottisch, heute beim traditionellen Frühschoppen der AG Selbstständige der SPD im Riverboat klar.

Die Zukunft der Bremer Märkte war die dominierende Frage der gesamten Veranstaltung. Wie geht es weiter mit den Bremer Märkten, wenn die Zuständigkeit zukünftig nicht mehr beim Innen- sondern beim Wirtschaftsressort liegen wird?

„Der Freimarkt und die Osterwiese sollen auf jeden Fall ihren Familiencharakter behalten. Alle weiteren Schritte sollen in enger Abstimmung mit den Schaustellern erfolgen”, so Kottisch. Durch die Zusammenarbeit mit der Messe und dem Großmarkt erwartet man sich Synergien, etwa im Bereich der Werbung. Kottisch: „Am Ende werden Großmarkt, Märkte und Messe profitieren.”

Mit dem Wechsel der Zuständigkeit reicht auch unser innenpolitischer Sprecher, Sükrü Senkal, den Stab weiter: „Für mich ist dieser Abschied natürlich sehr traurig. Aus meiner Sicht war die Zusammenarbeit mit den Schaustellerverbänden immer sehr gut. Ich bin mir sicher, dass wir auch zukünftig auf Augenhöhe zusammenarbeiten werden. Und ich bleibe selbstverständlich ansprechbar.”

Osterwiese 2017
(C) AGS-Bremen
Podium
(C) AGS-Bremen
Podium
(C) AGS-Bremen