Seitenpfad:

AGS Klausur 14.4.2018

 

14. April 2018

Neuer Vorstand der Arbeitsgemeinschaft der Selbstständigen (AGS) in der SPD Bremen führt Klausurtagung durch

 

Die Arbeitsgemeinschaft der Selbständigen in der SPD ("AGS") vertritt die politischen Interessen Bremer SPD-Mitglieder, die einer selbständigen, freiberuflichen oder anderweitig unternehmerischen Tätigkeit nachgehen. Dabei stellt der wirtschaftspolitische Dialog mit Parteien, Unternehmen und Verbänden einen Schwerpunkt der AGS-Aktivitäten dar.

Für die Förderung und Entwicklung sozialdemokratischer Wirtschaftspolitik versteht sich die AGS als Interessenvertreter von (Solo-) Selbstständigen und mittelständischen Wirtschaftsunternehmen in Bremen und Bremerhaven.

Der neu gewählte AGS-Vorsitzende Wilhelm Karg übernahm das Amt von Maik Wedemeier und lud am vergangenen Samstag (14. April 2018) zur Klausurtagung in die Räumlichkeiten des Trainings- und Beratungsunternehmens OPUS NOVUM ein.
Hierbei sollte eine erste, grundsätzliche Orientierung zu den strategischen Zielen für die Legislaturperiode festgelegt werden.

Als Schwerpunktthemen wurden Veranstaltungen und Netzwerkmaßnahmen für (Solo-)Selbständige und kleine und mittelständische Unternehmen entwickelt. Elektronische Mobilität, Gründungskultur, Gewerbeflächen- und Standortentwicklung sowie die Forschungs- und Entwicklungsbranche in Bremen und Bremerhaven stellen primäre Handlungsfelder der AGS dar. Zudem wird sich die AGS mit Möglichkeiten zur Optimierung der Beratung und Begleitung von Gründern befassen. Traditionsveranstaltungen wie das Schausteller-Frühshoppen zum Freimarkt und zur Osterwiese werden selbstverständlich beibehalten.

Die AGS Bremen möchte im Dialog mit der Wirtschaft politisch Stellung beziehen und politische Entscheidungsprozesse initiieren. Auch um die Kompetenz und Akzeptanz der SPD in Wirtschaftsfragen zu stärken.

gez. Wilhelm Karg
Landesvorsitzender der
Arbeitsgemeinschaft Selbstständige